top of page

Fr., 16. Sept.

|

Synagoge "Beth Zion"

Tag der offenen Tür Berliner Synagogen

Freier Eintritt

Tag der offenen Tür Berliner Synagogen
Tag der offenen Tür Berliner Synagogen

Zeit & Ort

16. Sept. 2022, 10:00

Synagoge "Beth Zion", Brunnenstraße 33, 10115 Berlin

Über die Veranstaltung

Die Synagoge in der Brunnenstraße wurde im frühen 20. Jahrhundert auf Initiative eines Vereins gegründet. Die bestehenden, der Gemeinde angeschlossenen Synagogen reichten der damals mehr als 100.000 Juden zählenden Gemeinschaft nicht mehr aus. Der Verein Beth Zion bezog schließlich 1910 das neue Synagogengebäude auf dem Gelände des nichtjüdischen Schirmfabrikanten Fritz Hellwig und diente den jüdischen Familien, die in der Umgebung wohnhaft waren, als gesellschaftlicher und religiöser Mittelpunkt. Die Pogromnacht im November 1938 überstand das Gebäude nur aufgrund seiner Hoflage unbeschadet, und das Bethaus war als solches nicht mehr nutzbar. Das Gebäude wurde zunächst zur Lagerhalle einer anliegenden Firma, nach dem Krieg dann zu einem Bürogebäude umfunktioniert und stand später jahrelang leer. Seit 1994 erinnerte eine Gedenktafel am Vorderhaus an die frühere Nutzung des Gebäudes im Hinterhaus.

Fast 60 Jahre nach dem letzten Gottesdienst vor der Plünderung und Zerstörung des Inventars zog schließlich wieder jüdisches Leben in die Synagoge ein, und die Talmud-Thora-Schule “Yeshivas Beis Zion” öffnete die Pforten für ihre Schüler. Heute wird im Gebäude die Synagoge von der jungen Gemeinde Kahal Adass Jisroel e.V. (KAJ) mehrmals täglich benutzt. 2021 erfolgte die Neueröffnung nach einer Restauration der Synagoge, sodass sie dem Originalzustand wie vor der Shoa nahekommt. Sie ist damit ein Symbol wofür KAJ steht: Ein traditionell orientiertes und zeitgemäßes Leben im 21. Jahrhundert.

Synagogenführung

Einlass: 09:30 Uhr

Beginn: 10:00 Uhr

Voraussichtliches Ende:  11:00 Uhr

Eintritt frei. Voranmeldung ist nicht nötig

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page