top of page

Sa., 10. Sept.

|

Synagoge Rykestraße

Eröffnungskonzert mit Idan Amedi und dem Schattentheater “Die Mobiles"

Foto: Marva Sharon

Eröffnungskonzert mit Idan Amedi und dem Schattentheater “Die Mobiles"
Eröffnungskonzert mit Idan Amedi und dem Schattentheater “Die Mobiles"

Zeit & Ort

10. Sept. 2022, 20:30

Synagoge Rykestraße, Rykestraße 53, 10405 Berlin

Über die Veranstaltung

Tickets

Licht an, Bühne frei: Die 35. Auflage der Jüdischen Kulturtage Berlin kann beginnen. Mit israelischer Popmusik, Prominenz und einem zauberhaften Schattentheater wird die einwöchige, vielfältige Veranstaltungsreihe eröffnet. Mit dabei: Der israelische Starmusiker Idan Amedie und das Schattentheater-Ensemble Die Mobilés.

Idan Amedi

Idan Amedi ist ein israelischer Sänger und Songwriter sowie Schauspieler, der mit seinem Auftritt in der israelischen TV-Casting-Show “Kochav Nolad - A Star is Born” für erste landesweite Aufmerksamkeit sorgte. Der Titel “Keev Shel Lochamim”, eine Eigenkomposition, in der er seine persönlichen Erfahrungen während des obligatorischen Armeedienstes thematisiert, fand umgehend seinen festen Platz in den Playlists, allen voran des populären Radiosenders Galgalatz. Seit seinem ersten, großen Auftritt eroberte Idan Amedi mit seinem musikalischen Talent das Land im Sturm. Er gilt heute als einer der prominentesten und bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten und Sänger Israels, dessen Songs dauerhaft in den Charts vertreten sind. Zuletzt konnte der zum israelischen Superstar avancierte Künstler mit der Single  “A Place for Both of Us”, einem Duett mit der griechischen Sängerin Malu, direkt bei Veröffentlichung den führenden Platz der israelischen Charts erobern und zugleich international auf sich aufmerksam machen. Bis heute wurden fünf erfolgreiche Alben veröffentlicht, von denen hunderttausende Exemplare verkauft wurden.

Der gebürtige Jerusalemer treibt neben seiner musikalischen Karriere auch eine erfolgreiche Karriere als Schauspieler voran. Er fiel mit den Auftritten in der israelischen Produktion Fauda, die auf Netflix weltweit gestreamt wird, auf. Er steht derzeit als Hauptdarsteller eines sich in Produktion befindlichen Filmes vor der Kamera.

Über „Die Mobilés“

1979 gründete der spätere Leadsänger der Bläck Fööss, damals noch Dozent an der Sporthochschule Köln, ein Bewegungstheater. Der Name: Die Mobilés. Seine ehrgeizige Vision: Die Inszenierung des Zusammentreffens von Tanz, Spiel und Musik, die nur mit viel Kreativität, Teamgeist und Leidenschaft umsetzbar sein sollte. Heute greift die Gruppe auf ein fast unerschöpfliches, hart erarbeitetes Repertoire zurück. Über viele Jahre spielte sich das Ensemblé in die Herzen ihrer Zuschauer und erreichten durch Auftritte, unter anderem im Aktuellen Sportstudio des ZDF, dem deutschen Supertalent sowie dem französischen Pendant La France a un Incroyable talent und bei Wetten, dass..?, ein Millionenpublikum.

Der Höhepunkt war die bisher einmalige, doppelte Verleihung eines Preises beim weltgrößten Comedy-Festival “Just Pour Rire”. In abendfüllenden Darbietungen wird das Publikum durch grazile Schattenspiele verzaubert und zu einer faszinierenden Reise ins Reich der Schatten eingeladen, in der Licht und Schatten von den ganz großen Gefühlen des Lebens berichten. Die Presse urteilt begeistert: “Spektakulär und sensationell” (WAZ, Wolfsburg), “Im Bann der zauberhaften Schatten” (Westfalen-Blatt) und das Frankenblatt berichtet über eine grandiose Darbietung, die die Zuschauer zum “staunen, lachen und jubeln” bringt.

Einlass: 19:15 Uhr  

Beginn: 20:30 Uhr

 

Tickets ab: € 26,00

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen,

über www.eventim.de oder unter +49 (0) 1806 570070

Ermäßigungen (Nachweis erforderlich):

Schüler, Studenten, Azubis 20%, Begleitung für Schwerbehinderte 100%.

Tickets sind nur im Vorverkauf zu erwerben. Es gibt keine Abendkasse.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page