top of page

Do., 12. Sept.

|

Synagoge Rykestraße

Eröffnungskonzert der 37. Jüdischen Kulturtage Berlin mit Shiri Maimon und dem Sinfonie Orchester Berlin

Foto: Shai Franco

Eröffnungskonzert der 37. Jüdischen Kulturtage Berlin mit Shiri Maimon und dem Sinfonie Orchester Berlin
Eröffnungskonzert der 37. Jüdischen Kulturtage Berlin mit Shiri Maimon und dem Sinfonie Orchester Berlin

Zeit & Ort

12. Sept. 2024, 18:30

Synagoge Rykestraße, Rykestraße 53, 10405 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

TICKETS

Dass es sie an Mikrofon zieht, stand völlig außer Frage. Nach ersten Erfolgen bei Kinderfestivals wirkte die damals 18-jährige Israelin bei der beliebten Casting-Show „Kochav Nolad“ im Jahr 2003 mit und belegte den zweiten Platz. Nur zwei Jahre später vertrat sie ihre Heimat beim Euovision Songcontest in Kiew, wo sie mit „Hascheket Schenisch’ar“ („Die Stille die zurückblieb“) den respektablen vierten Platz belegte. Im gleichen Jahr erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum – gefolgt von drei weiteren Erfolgsalben bis 2012.

Danach konzentrierte sich Shiri Maimon auf den Spagat zwischen Familie und der Mitwirkung im Musiktheater. 2018 gab sie am New Yorker Broadway ihr Debüt im Musical-Klassiker „Chicago“, wo sie mit Roxie die Hauptrolle verkörperte.

Nach zwölf Jahren Pause erscheint in diesem Sommer eine neue Platte, die sie mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Leitung von Tomer Hadadi einspielte. Das Album enthält 19 Songs, größtenteils aus de, Repertoire der Sängerin sowie neue Songs im sinfonischen Arrangement. Unter der Leitung des Berliner Dirigenten Igor Budinstein wird das Sinfonie Orchester Berlin beim Auftakt des Festivals verstärkt durch jüdische Musiker aus der Stadt eine Auswahl daraus präsentieren. „Seit 30 Jahren verfolge ich die Jüdischen Kulturtage Berlin nun schon und habe sogar selbst mehrfach aktiv am Festival teilgenommen“, sagt Budinstein. „Es freut mich daher besonders, dass die Veranstaltung unter der Intendanz von Avi Toubiana von einem überschaubaren regionalen Event zu einem Festival von internationaler Bedeutung herangewachsen ist.“

Damit korrespondiert, dass parallel zum Konzert der israelische Street-Art-Künstler Benzi Brofman im Hof der Synagoge Rykestraße in Echtzeit ein großformatiges Werk gestalten wird. Brofman erlangte hierzulande Bekanntheit durch sein Mural „Bring them home“, das er Ende vergangenen Jahres in der Oranienburger Straße gestaltete und den am 7. Oktober 2023 von den Hamas-Terroristen entführten Geiseln widmete.

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Tickets ab: 31,25 €

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen,

über www.eventim.de oder unter +49 (0) 1806 570070

Ermäßigungen (Nachweis erforderlich):

Schüler, Studenten, Azubis 20%, Begleitung für Schwerbehinderte 100%.

Essen und Getränke

Vor den Veranstaltungen und während der Pausen haben Sie die Möglichkeit, 

im Street Food Court im Hof der Veranstaltungsstätte koschere Speisen und Getränke zu erwerben.

Bitte beachten Sie:

Auf dieser Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt.

Bitte sprechen Sie den Fotografen an, wenn Sie mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sind.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page